Becken verkauft Mühlenquartier

Projekte11 Juni 2014 - 11:27:32Admin

Hamburg. Becken Development hat den ersten Bauabschnitt des Mühlenquartiers an einen Immobilienspezialfonds aus Süddeutschland verkauft. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei 100 Mio. Euro.

Bis Ende 2016 sollen entlang des Mühlenstiegs und der Wandsbeker Königstraße 147 Mietwohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 11.800 m2 sowie 2.600 m2 Büro- und Gewerbeflächen entstehen. Becken Development entwickelt zudem eine Quartiersgarage mit 124 Stellplätzen.

Der nun verkaufte erste Bauabschnitt des Mühlenquartiers ist Teil der Neuentwicklung des früheren Brauhausquartiers in Hamburg-Wandsbek und liegt nur wenige Gehminuten von der Wandsbeker Marktstraße entfernt. Käufer ist der süddeutsche Initiator eines Immobilienspezialfonds. Die drei- bis viergeschossigen Gebäude entstehen nach einem Entwurf der Architekten Schenk + Waiblinger und werden durch einen grünen Hof miteinander verbunden. Im zweiten Bauabschnitt realisiert Becken bis Ende 2018 etwa 110 Eigentumswohnungen (55 m2 bis 115 m2) über einer gemeinsamen Tiefgarage. Das Gesamtinvestitionsvolumen auf dem 16.000 m2 großen Areal beziffert Becken mit rund 100 Mio. Euro.

Anlass für die Neuentwicklung war die Abwanderung von Krauth Medical nach Hannover 2012. Ziel ist die Aufwertung des Standorts. Die Wohnungen sollen für Mieten um 13 Euro/m2 angeboten werden und die Eigentumswohnungen für 3.500 bis 4.500 Euro/m2.


Kommentar:


Bewertungen

Keine bewertungen gefunden...