Gmp plant zwei Hochhäuser in China

Projekte22 Januar 2015 - 18:26:32Admin

Die Architekten von Gerkan, Marg und Partner haben den internationalen Wettbewerb zum Neubau eines Netzbetriebszentrums mit angeschlossenem Bürohochhaus für das Telekommunikationsunternehmen China Unicom gewonnen. Nun beginnt das Hamburger Architekturbüro mit der Planung der beiden 94 und 115 m hohen Hochhäuser, die bis 2017 im Geschäftsviertel Tianhe District der Stadt Guangzhou (Provinz Guangdong) gebaut werden sollen.

Die Entwürfe sehen zwei Gebäude vor, die über ein fünfgeschossiges Podium miteinander verbunden sind, und über 160.000 qm Bruttogrundfläche verfügen. Der kleinere Turm mit 21 oberirdischen Etagen wird die Abteilungen des Netzbetriebs und die Verwaltung des Unternehmens beherbergen, das zweite Hochhaus mit 28 Etagen flexibel nutzbare Büroflächen, Konferenzräume und eine Kantine. Zudem sind Gewerbeflächen vorgesehen. 2017 sollen die Hochhäuser errichtet sein.


Kommentar:


Bewertungen

Keine bewertungen gefunden...